Uni-Logo
You are here: Home MitarbeiterInnen Dokumente Mitarbeiter Peter Eich
Document Actions

Peter Eich

Eich

 

Kontakt: peter.eich@geschichte.uni-freiburg.de

Tel.: 0761/ 203-3391

Raum: 1191

  

Peter Eich kommt aus der Kölner Althistorischen Schule, die von Friedrich Vittinghoff begründet wurde und in besonderem Maße von Werner Eck geprägt ist. Die Kölner Schule untersucht besonders die politische, soziale und administrative Geschichte der römischen Kaiserzeit, bezogen sowohl auf das Imperium als Einheit als auch auf einzelne Regionen. Hinzu tritt notwendig ein Fokus auf die bei einem solchen Ansatz vielleicht wichtigste Quellengattung: lateinische und griechische Inschriften. Die entsprechenden Studien weisen jedoch auch eine historisch-anthropologische Perspektive auf (etwa bei der Analyse von Machtstrukturen in der römischen Gesellschaft). Eine wichtige Herangehensweise ist sodann der Vergleich Roms mit anderen Imperien oder auch die Komparation unterschiedlicher Formen von Staatlichkeit.

 

Eichs epigraphische Interessen manifestieren sich zurzeit speziell in seiner Zusammenarbeit mit seinem Bruder Armin Eich in einem von der Thyssen Stiftung geförderten Projekt, die Inschriften der kleinasiatischen Gemeinde Sagalassos in einem neuen Corpus zusammenzustellen. Ziel ist eine möglichst enge Abstimmung der Textedition mit den archäologischen Kontexten. Die Grabungen in Sagalassos sind ein holistisch angelegtes Projekt, das unter der Leitung der Universität Leuven und von Prof. Marc Waelkens (http://www.sagalassos.be) von einem internationalen Team aus sehr unterschiedlichen disziplinären Perspektiven angegangen wird.

Ein weiterer Schwerpunkt von Eich ist die griechische Religionsgeschichte. Im Mittelpunkt steht die Analyse der Bedeutungen von Bildern in religiösen Zusammenhängen. Methodisch sind diese Studien an einer Forschungsrichtung der letzten Jahre orientiert, die auf eine Erneuerung der Religionsphänomenologie abzielt.

In der nächsten Dekade wird vor allem das Verhältnis von Religion und Politik im Westen des Römischen Reichs im fünften und sechsten Jahrhundert im Fokus seiner Arbeit stehen. Als erste Etappe dieser Arbeitsphase wird 2014 eine Monographie über Gregor den Großen in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft erscheinen. Bereits für 2012 ist die Publikation eines Kolloquiumbandes zu religiösen Alltagserzählungen aus der spätrömischen Zeit geplant.

 

Peter Eich ist einer der verantwortlichen Lehrenden des Masters „Interdisziplinäre Anthropologie“, der im Herbst 2012 startet.

Er ist zudem Teil einer Gruppe von Forschern, die in einem von der Heidelberger Akademie geförderten Projekt Normative Raumordnungen in den Kulturen des Altertums untersucht.

Er ist Mitherausgeber des „Göttinger Forum für Altertumswissenschaften“ sowie Mitglied des Redaktionsausschusses der Zeitschrift „Potestas“.

 

Öffnungszeiten

Sekretariat (Raum 1192)

Montag - Freitag: 

10 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr

Tel.: 0761 - 203 3393

Fax: 0761 - 203 3413

E-Mail 

 

Bibliothek

Montag - Freitag:

8 - 21.30 Uhr

Samstag:

9 - 12.30 Uhr

 

Separatum (Raum 1294)

Montag - Donnerstag:

10 - 12 Uhr u. 14 - 16 Uhr

Freitag:

10 - 12 Uhr

Tel. 0761 - 203 2436

E-Mail

Kontakt

Seminar für Alte Geschichte

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

Kollegiengebäude I - Platz der Universität 3

79098 Freiburg

Personal tools